Unsere Historie.

1924

Herr Julius Kröninger eröffnet am 01.08.1924 in der Trierer Straße in Birkenfeld seinen Betrieb. Neben allgemeinen Reparaturen, werden Phönix Nähmaschinen, NSU-, Miele- und Adler Fahrräder sowie Lanz Mähmaschinen verkauft.

1929

Nachdem die Geschäftstätigkeit um den Vertrieb von NSU,- Adler- und Zündapp- Motorrädern erweitert worden ist, werden in diesem Jahr bereits 30 Motorräder verkauft. Außerdem wird ein Tankstellenvertrag mit der Firma Olex geschlossen. Sohn Fritz beginnt im elterlichen Betrieb eine Lehre als Kraftfahrzeugschlosser.

1949

In diesem Jahr erhält die Firma Kröninger einen Werkstattvertrag von der Volkswagen AG.  Julius Kröninger jr. tritt, nachdem er die Fahrlehrerprüfung absolviert hat, in den Betrieb, der gleichzeitig um eine Fahrschule erweitert wird, ein. Die Geschäftsleitung wird ab diesem Zeitpunkt unter den beiden Söhnen aufgeteilt; Fritz Kröninger ist für den technischen und Julius für den kaufmännischen Bereich zuständig.

1950

Der Geschäftsbereich wird um die Vertretung von Hanomag-Traktoren und landwirtschaftlichen Geräten erweitert.

1958

In der heutigen Hochwaldstraße in Birkenfeld wird ein neues Autohaus mit einer BP-Tankstelle gebaut. Bei der Neueröffnung des Betriebes am 20.02.1958 erhält die Firma Kröninger von der Volkswagen AG einen Händlervertrag.

1965

Die Werkstattfläche wird um das Doppelte erweitert und es wird eine Karosserieabteilung mit Lackiererei angeschlossen. Ein Jahr später wird mit der Audi AG ein Händlervertrag abgeschlossen.

1972

In den Jahren 1972 bis 1974 wird die Marke AUDI–NSU in den ehemaligen Betrieb der Trierer Straße verlegt. Der Betrieb wird entsprechend den damaligen Richtlinien des Herstellers ausgebaut.

1987

Nach dem Tod von Julius Kröninger im Jahre 1985 wird der Betrieb von dem jetzigen Inhaber Herrn Karl-Heinz Braun übernommen.

1991

In diesem Jahr wird mit dem Bau einer Ausstellungshalle begonnen. Gleichzeitig werden die Büroräume, die Kundendienstannahme und das Ersatzteillager renoviert. Die Tankstelle wird um einen Shop erweitert.

1997

Die Tankstelle wird rundum erneuert. Auf dem Gebrauchtwagenplatz wird ein Verkäuferpavillon errichtet. Als einer der ersten Betriebe präsentiert sich das Autohaus Kröninger mit der neuen Markenkennzeichnung von Volkswagen und Audi.

2005

Die Planungen für den Bau eines Audi-Autohauses im saarländischen Sankt Wendel haben bereits begonnen.  Zurzeit präsentiert sich der Betrieb noch in einem 250 m² großen Verkaufszelt auf dem Sportplatz der ehemaligen französischen Garnison in Sankt Wendel.

 

2006

Das Autohaus Kröninger eröffnet einen Audi-Betrieb nach neustem Premium Markenkonzept. Das Autohaus gehört bundesweit zu einem der ersten Betriebe, die das fortschrittliche Schauraumkonzept umsetzt.

Im selben Jahr wird parallel zum Bau in Sankt Wendel der Betrieb in Birkenfeld nach dem aktuellem Corporate Identity Konzept umgebaut und um zwei Direktannahmen und eine Nutzfahrzeughalle erweitert

Heute

Heute zählen die beiden Autohäuser zu den größten VW- und Audi-Betrieben in Rheinland-Pfalz und im Saarland. Was einmal klein begonnen hat, hat sich zu einem innovativen Unternehmen entwickelt,  welches die Entwicklung und den Fortschritt nicht scheut.